Die Atzen und die Brille

Die Atzen, ob man sie liebt oder hasst, spielt keine Rolle, man kennt sie und das ist die Hauptsache. Seit 1999 im Musikgeschäft, werkelten Frauenarzt und Manny Marc die ersten Jahre ihrer Karriere nur im Berliner Untergrund. Sie veröffentlichten bereits in dieser Zeit einige Alben, die es allerdings nicht schafften, über die hauptstädtische Subkultur hinaus Beachtung zu finden. Zudem sorgten Frauenarzts pornolastige Texte oft für heftige Kritik. Einige seiner Werke landeten daraufhin auf dem Index. Der Erfolg war fern.

wig-693697_640Fast hätten die beiden die Musikkarriere an den Nagel gehängt, da erschien mit dem Wechsel zum Label Kontor Records ein erster Silberstreif am Horizont. Bei Kontor Records, der gleichen Firma, die auch Scooter zum Erfolg verhalf, produzierten die Atzen 2008 ihr Werk „Atzen Musik Vol.1“. Die Rhythmen wurden elektronischer, die Texte wurden salonfähig – und der Erfolg blieb nicht aus.
Die erste Videoauskopplung aus diesem Album brachte für die Berliner Musiker den großen Durchbruch. „Das geht ab!“ war der Renner. Ob Fußballfans oder Partygänger – „Das geht ab!“ wurde zum Dauer-Ohrwurm und zur Kulthymne schlechthin. Lohn für die Atzen – ihre Single erreichte Gold-Status und machte die beiden über Nacht zu Popstars. Ob auf nationalen Bühnen oder am Ballermann, die Atzen gingen von nun an ab wie die Post! Aus böse-provozierenden Prollrappern wurden partykompatible Popstars, die Sonnenbrille gehörte von nun an dazu.

2010 veröffentlichten sie das Folgealbum „Atzen Musik Vol.2“. Schon die erste Single-Auskopplung „Disco Pogo“ schlug auf Platz zwei der deutschen Charts ein.
Ein Ende der Erfolgsstory ist nicht abzusehen. – Die Atzen gehören zur gegenwärtigen Party- und Spaßbewegung einfach dazu: bunt, laut, schrill und keine Spur introvertiert.

Auch um den deutschen Sprachgebrauch hat sich das Berliner Atzen-Phänomen mittlerweile verdient gemacht. Statt des Anglizismus „Shutter Shades“ benutzt man jetzt die ur-deutsche Wortkreation „Atzenbrille“. Groß, knallig und auffällig wie rosa Elefanten – die Atzenbrille ist vielseitig und ein echtes Schmuckstück. Ob mit Lamellen oder mit LED-Beleuchtung. Ob in neonpink oder verspiegelt – die Brille gehört zum Atzen wie die Salami zur Pizza!
Wer unauffällig bleiben möchte, sollte von der Anschaffung eines solchen Accessoires lieber die Finger lassen. Für Atzenanhänger und alle, die es werden wollen, ist die Atzenbrille allerdings ein absolutes Must-Have. Man bekommt sie fast überall. Wer eine Atzenbrille kaufen möchte, findet im Internet die größte Auswahl. Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist das passende Modell dabei. Alles Atze – das geht ab! Klares „Daumen hoch!“ für die Atzenbrille.

Ähnliche Beiträge

  • Die 3 besten KinderradiosDie 3 besten Kinderradios
  • Der neue Song von Justin BieberDer neue Song von Justin Bieber
  • Songtexte mit ÜbersetzungSongtexte mit Übersetzung
  • Die neuen Trends in Sachen ‘Accessoires’Die neuen Trends in Sachen ‘Accessoires’

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *