Songtexte mit Übersetzung

Manchmal wäre es doch gerade für Eltern interessant, sich einmal damit auseinander zusetzen, was denn ihre Teenager oder auch die gerade werdenden Teenager eigentlich für Musik hören. Es gibt im Internet auf einigen Webseiten die Möglichkeit, sich kostenlos Songtexte mit Übersetzung anzuschauen. Natürlich ist es nicht unbedingt erforderlich, wenn die lieben Kinder einfach nur diese Musik hören, sich aber sonst nicht weiter auffällig verhalten. Aus den Kinderzimmern ertönen häufig die typischen Klänge des Rap oder des RnB, aber wissen denn die Kinder eigentlich, was sie da überhaupt hören, oder hören sie eigentlich nur, weil es ja „Alle“ hören und sie sich gerade jetzt in diesem Moment damit identifizieren wollen? Ab einem gewissen Alter wollen sich Kinder prinzipiell von ihren Eltern abgrenzen, was auch wichtig ist. Wenn Eltern aber vehement mit Verboten reagieren, nur weil sie diese Musik selber schrecklich finden, dann erreichen sie damit eher das Gegenteil, denn pubertierende werden gerade dann die Musik noch ein wenig lauter machen, frei nach dem Motto „Ach, meine Eltern finden das schrecklich, na dann erst recht“.
plant-949111_640Wenn Eltern nun aber anhand der Songtexte mit Übersetzung festgestellt haben, dass es sich bei den Texten um mehr oder wenig „jugendgefährdende“ Texte handelt, dann wäre es in jeden Falle ratsam, das Gespräch mit dem Jugendlichen zu suchen. Meist sind die lieben Alltagsterroristen gar nicht so verbohrt und unzugänglich, wie sie immer tun. Häufig haben sie mehr Verständnis, als man ihnen dies zutraut. Allerdings sollte man als Elternteil keine Moralpredigten halten, sondern lediglich darauf hinweisen, was denn mit diesen Texten eigentlich ausgedrückt werden möchte. 
In der Regel werden die Teenies das locker angehen: „Ach Mama, mach dir mal keine Sorgen, das ist doch gerade „in““, oder auch mit „Na und, ich find das aber echt cool“. Da bleibt Eltern eigentlich nur das Abwarten, denn auch wenn die Jugendlichen das nicht gerne zugeben, vernünftig erklärt kommen diese Themen auch bei ihnen an. Wenn das Eltern-Kind-Verhältnis auf Vertrauen und Erklärungen anstatt auf Verboten aufgebaut wurde, dann werden sich die Teenies in einer ruhigen Minute auch gedanklich mit den Worten der Eltern auseinandersetzen und vermutlich wird dann nach einigen Tagen andere Musik aus dem Kinderzimmer ertönen.

Ähnliche Beiträge

  • DSL Verfügbarkeitscheck — was bezweckt ein DSL VerfügbarkeitscheckDSL Verfügbarkeitscheck — was bezweckt ein DSL Verfügbarkeitscheck
  • Kontaktanzeigen und neue FreundeKontaktanzeigen und neue Freunde
  • Die 3 besten KinderradiosDie 3 besten Kinderradios
  • Locher kaufenLocher kaufen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *